Ratgeber zur Membranpumpentechnologie

wagner-super-finish-23-2341492-tuer-lackieren

Die Vorteile einer Membranpumpe

✔ Einfache Handhabung und anpassungsfähiger Einsatz mit Ansaugsystem

✔ Verwendung hoch-viskoser Dispersion durch erhöhte Druckerzeugung

✔ Sicherer Einsatz auf Baustellen und im freien Dank IP Schutzklasse 54

✔ Geringe Wartungskosten

Leistungsstarkes Arbeiten

Die Verwendung von Membranpumpen-betriebenen WAGNER Farbsprühgeräten ermöglicht ein schonendes Arbeiten ohne Scherkräfte. Lacke können dadurch besser verarbeitet werden. Außerdem wird eine Pulsation im niedrigen Druckbereich möglich. 

Die Funktionsweise der Membranpumpe


Die Pumpenwelle wird zunächst durch einen Elektromotor über ein Getriebe in Rotation versetzt.

Dadurch wird der Hydraulikkolben in Hubbewegungen gebracht und beginnt so, eine Ölmenge hin- und herzuschieben. Zwischen dem Ölraum und dem Farbraum befindet sich eine Membran. Diese hermetische Abtrennung wird durch die sich bewegende Flüssigkeit in eine schwingende Bewegung versetzt. Die schwingende Wand des Farbraums ist gleichzeitig die Oberseite der Membran. Der Farbraum besitzt ein Ein- und Auslassventil.

Der Vorteil der Membrantechnologie ist, dass zwischen dem mechanischen Antrieb und dem Fördergut mittels der Membran eine hermetische Trennung erzeugt wird. Die Membran ist dabei gegenüber Beanspruchung und Verschleiß sehr widerstandsfähig. Reibung, Verunreinigungen oder chemische Reaktionen gelangen Dank der Membran weder an den Kolben oder Zylinder, noch an die Wälzlager.

Im Vergleich zur herkömmlichen Kolbenpumpe kann durch die Verwendung der Membranpumpe das Problem der Abdichtung des Kolbens somit gelöst werden.


So funktioniert die Membranpumpe

  • Der Elektromotor (1) treibt über ein Planetengetriebe (2) die Hydraulikpumpe an
  • Die Auf- und Abwärtsbewegung des Kolben (3) führt zur Förderung des Hydrauliköl unter die Membran (4)
  • Dies verursacht eine Aufwärtsbewegung der Membrane
  • Öffnung des Teller-Einlassventil (5), wodurch die Ansaugung des Beschichtungsstoff selbsttätig vonstatten geht.

Anpassungsfähiger Einsatz
Die Membranpumpen können flexibel Material aus unterschiedlichen Winkeln aus dem Oberbehälter oder dem Eimer/Gebinde hochpumpen.

Bis zu 40 bar mehr Druck
Durch mehr Druck entsteht genug Leistung für die Verwendung höher Viskoser Materialien, also eine höhere Durchflussmenge.

Weniger Spritznebel
Bereits bei niedrigerem Druck (30-40 Bar) ist eine sehr gute Zerstäubung möglich.

Weitere Informationen zur Membranpumpentechnologie

Funktionsbeschreibung und Vorteile im Vergleich zur Kolbenpumpentechnologie

Anpassungsfähiger Einsatz

Die Membranpumpen sind flexibel und können Material aus unterschiedlichen Winkeln aus dem Oberbehälter sowie aus dem Eimer anpumpen.
Bei der Kolbenpumpentechnologie wird ein Pulsationsdämpfer benötigt und das Material unterliegt im Vergleich zur Membranpumpe hohen Scherkräften. Außerdem ist eine benutzerfreundliche Verarbeitung von Material nur mit kleinen Gestell Varianten möglich.

Weniger Spritznebel bei Lackanwendung

Eine Kolbenpumpe besitzt eine hohe Pulsation und ermöglicht dadurch eine sehr gute Zerstäubung bei niedrigem Druck (30-40 bar). Zum Vergleich: Eine Kolbenpumpe wird generell mit einem höheren Druck (min. 50 bar) betrieben.
Bei niedrigem Druck ermöglicht eine Membranpumpe einen gleichmäßigen Spritzstrahl. Der Sprühstrahl einer Kolbenpumpe hingegen ist unregelmäßig.

Keine Beschädigung der Pumpe durch Trockenlauf

Der Vorteil von Membranpumpen liegt darin, dass sie ohne zusätzliches Wasser leergepumpt werden können, ohne Schaden zu nehmen. Der Farbwechsel wird dadurch vereinfacht und die Reinigung beschleunigt.
Ein Trockenlaufen der Kolbenpumpe hingegen führt zu Beschädigungen und Überhitzungen und somit zu kostspieligen und aufwendigen Wartungen der Geräte.

Bis zu 40 Bar mehr Druck

  • Höherer Druck, der erzeugt werden kann, ermöglicht eine höhere Durchflussmenge von Materialien und somit eine größere Düse.
  • Höher viskose Materialien können besser verarbeitet werden.
  • Flexible Anwendung auf Großbaustellen, da das Arbeiten in größeren Arbeitshöhen und ein Mehr-Pistolenbetrieb möglich sind.

Robuste Bauweise und weniger Fehlerquellen

  • Weniger Elektronik und dadurch mehr Zuverlässigkeit
  • Widerstandsfähig gegen Fremdkörper und Spritzwasser
  • Wagner SuperFinish Pumpen = IP Klasse 54

Keine Beschädigung der Pumpe durch Trockenlauf

Der Vorteil von Membranpumpen liegt darin, dass sie ohne zusätzliches Wasser leergepumpt werden können, ohne Schaden zu nehmen. Der Farbwechsel wird dadurch vereinfacht und die Reinigung beschleunigt.

Ein Trockenlaufen der Kolbenpumpe hingegen führt zu Beschädigungen und Überhitzungen und somit zu kostspieligen und aufwendigen Wartungen der Geräte.


Einfache Reinigung

- 75% weniger Farbmaterial im Membranpumpensystem
- Weniger Reinigungsmittel
- Schneller und einfacher Farbwechsel
Im Vergleich zu Kolbenpumpen (ca. 0,15 Liter) nehmen Membranpumpen pro Hub deutlich weniger Farbe auf, nämlich 0,035 Liter.

Was bedeutet die IP-Schutz Klassifizierung?

• 5X: Staubschutz. Begrenztes Eindringen von Staub möglich, ohne Einfluss auf den Gerätebetrieb bis zu 8 Stunden
• X4: Spritzwasserschutz. Geschützt gegen schädliche Auswirkungen durch Spritzwasser aus allen Richtungen.

Vorteile der IP Schutzklasse 54 für den Anwender

• Die Membran ist widerstandsfähig und daher für den Einsatz auf Baustellen und im Freien geeignet
• Der Pumpenmotor kann sicher betrieben werden
• Bedenkenloses Reinigen der Pumpe Schutz vor Spritzwasser